10 TIPPS- SO WIRD DEIN HERBSTURLAUB IM CAMPINGBUS [IN FIEBERBRUNN] EIN TRAUM!

die fleischmannschaft

war in fieberbrunn. fieberbrun liegt in tirol.

eigentlich wollten wir nach MALI Lošinj, hier war jedoch die wetterprognose mehr als mau. obwohl wir uns das letzte mal geschworen hatten, unsere reiseziele nicht mehr danach auszuwählen, weil die vorhersage einfach schlichtweg nicht gepasst hatte, wagten wir es, bei täglich angesagtem regen, nicht. auch wenn das angebot mehr als reizvoll gewesen wäre:

der campingplatz čikat bietet zum allerersten mal wintercamping an. vom 21. Oktober 2018 bis zum 13. April 2019 werden 14€ pro tag bezahlt.

vielleicht werden wir zu weihnachten auf dieses angebot zurückkommen, sollte in österreich nicht genügend schnee zum langlaufen liegen.

#TIPP 1:

es lohnt sich auf alle fälle hier etwas vorarbeit im netz zu leisten, denn auch der campingplatz in fieberbrunn hatte ein besonderes herbst „preiszuckerl“.

einer von vielen vorteilen des reisens mit unserem „ROSE ROYCE“ liegt ja vor allem darin begründet, dass wir von einem tag zum anderen entscheiden können, ob und wohin wir fahren. die wesentlichen gebrauchsgegenstände, wie decken, geschirr, handtücher, toiletteartikel befinden sich bei uns bereits im bus. das heißt, wir packen kleidung und zahnbürste, sowie der weibliche part der fleischmannschaft die schminkerei ein und reisen.

#TIPP 2:

besonders in der nebensaison hat es sich als ausgesprochen günstig erwiesen, öffnungszeiten genauestens zu überprüfen, auch wenn dies dann letzten endes auch nicht immer von erfolg gekrönt war…

die bergbahnen bei unserem campingplatz tirolcampfieberbrunn hatten bereits zu, als wir ankamen, auch wenn gerade herbstferien stattfanden. einzig der sessellift zum jakobskreuz (buchensteinwand) befand sich noch im betriebsmodus. diesen benutzten wir dann allerdings nur zum bergabfahren. beim steilen aufstieg zum kreuze konnten wir auf der tennalm einkehren und uns an einem wunderbaren frühstücke laben.

(anmerkung: wir frühstücken generell wegen des nutzens der autophagie immer erst zu mittag.)

die weltälteste latschenölbrennerei mack, in den campingplatztipps als sehenswert gepriesen, war trotz googlen bereits geschlossen. die letzte führung gab es am vormittag, obwohl 14h angegeben war. daraus lernten wir, beim nächsten mal mr. googles öffnungszeiten keinen glauben mehr schenken zu dürfen und googelten die „echte“ webseite.

eine dame des hauses war bei mack jedoch so freundlich, uns ein bisschen in eigenregie herumzuführen und auch der infofilm wurde uns gezeigt. der shop war gottlob geöffnet und so konnten wir nach herz und laune für den „altenschachtel“ körper einkaufen.

latschenkieferbad

latschenkieferöl für die duftlampe und als saunaöl

murmeltiersalbe, die wie cortison wirken soll, wie uns die angestellte des hauses erfolgreich erklärte

eine dunkle schokolade mit rose musste natürlich mitgenomen werden.

am nächsten tag hatten wir glück, weil das recherchieren der öffnungszeiten von erfolg gekrönt wurde und die 45-minütige anfahrt nach lofer nicht für die „fisch“ war. die seisenbergklamm, ein naturschauspiel der besonderen art, war geöffnet und wir durften durch das drehkreuz.

leider hatten jedoch die anderen naturgewaltigen sehenswürdigkeiten bereits zu, obwohl auf den tipps am campingplatz als geöffnet erklärt. sowohl die lamprechtshöhle, als auch die vorderkaserklamm waren geschlossen.

egal, wir fuhren dann noch weiter direkt nach lofer, drehten eine runde und machten uns anschließend auf den weg nach st. johann. dort suchten wir die unterkunft, wo wir vor ewigen zeiten, kurz nach unserem kennenlernen einen schiurlaub verbracht hatten.

an einem der nächsten tage machten wir uns auf den weg zum gasthof zur eisernen hand, um dort das frühstück einzunehmen.

obwohl auf der webseite geöffnet stand, erklärte uns der besitzer, der gerade wie gerufen aus der tür kam, dass nur am abend für eine geschlossene gesellschaft geöffnet wäre. das half uns jetzt wenig, als wir nach 30 minuten wanderung, vom hunger gezeichnet, dort ankamen. wir mussten wieder zurück, um den bus zu holen. aber kein nachteil ohne vorteil, wir fanden einen wunderschönen platz am weg, um auf einer bank unser gesundes essen zu verzehren.

 

im anschluss an das „frühstück“ wanderten wir zum schreienden brunnen (prädikat sehenswert!) und kehrten ein stück weiter im „pulvermacher scherm“ ein, einer empfehlenswerten schihütte bei der talstaion des lifts, wo wir ein gutes kalorienreiches jauserl  zu uns nehmen MUSSten (siehe speisekarte > apfelmus).

weitere empfehlenswerte wanderungen, spaziergänge und einkehrmöglichkeiten:

teufelsklamm: keine öffnungszeiten, kein eintritt- wunderschön einsam

rund um den pillersee: sehr gemütlicher spaziergang um einen wunderschönen grünen see (obwohl wir noch zu keiner anderen jahreszeit dort waren, denken wir, dass der herbst hier mit seinen farben schon etwas ganz besonderes ist)

gasthof blattl am pillersee: wunderbare forellen

die forellenranch, die uns von außen sehr angesprochen hätte, hatte schon zu…

in der alten post direkt in fieberbrunn probierten wir dann etwas „einheimisches“, die schlutzkrapfen waren enorm verspeisenswürdig!

im dorfcafe freute sich der mann der fleischmannschaft als passionierter langläufer einen haxn aus- er traf Dominik Landertinger und bat ihn um ein Foto:

Dominik Landertinger mit K. Fleischmannschaft

 

auch der billa im ort wurde häufig heimgesucht, da wir so ca. jeden 2. tag im bus kochen und frühstücken.

als abschluss des urlaubs wurde im „brotkultur“ in fieberbrunn gefrühstückt. es gab dort ein buffet, das alle stückerln spielte. es war zwar recht teuer, aber den preis auch wirklich wert.

fazit: trau weder google noch den webseiten und auch keinem informationsblatt des campingplatzes, ein anruf erspart unannehmlichkeiten.

den bericht und das fazit über den campingplatz in fieberbrunn und ob er für uns zum wintercampen taugt, lest ihr in bälde hier: fleischmannschafts bewertung tirolcampfieberbrunn.

#TIPP 3:

für die wärme im bus ist es wichtig, im vorfeld zu überprüfen, ob am campingplatz gasflaschen käuflich zu erwerben sind. ein gasmessgerät ist hier dienlich. wir haben in unserem bus nur platz für eine einzige 11l flasche. sprich- wir können auch nicht gleich wechseln. viele blogger berichten, dass das gas imer in der nacht zur neige geht. davon können wir noch kein lied singen. logisch, es war ja auch unser erstes herbstcamp.

#TIPP 4:

für die wärme im bett, empfiehlt es sich, die 2. decke von daheim mitzunehmen, so hatten wir es kuschelig warm.

ausrüstungsmäßige details, wie zusätzliche thermovorhänge brauchten wir hingegen noch nicht. es hatte aber auch des nächtens nie unter 0 grad und wir mussten in der nacht auch noch nicht heizen.

#TIPP 5:

wenn man heizt und kocht, lebt es sich mit einem kohlenmonoxidmelder bedeutend ruhiger. wir haben einen von kidde bestellt, der sehr einfach zu bedienen ist.

#TIPP 6:

den boden mit warmen teppichen zu belegen (z.b. einem schaffell) und zusätzlich noch warme socken anzuziehen, hilft enorm, um sich wohl und warm zu fühlen. auch der (trockene) bademantel am abend war hier ein wesentliches plus. eine heizdecke im bett brauchen wohl nur ganz erfrorene.

#TIPP 7:

campingplätze mit sauna (-bestaging) haben den wesentlichen vorteil, dass die fleischmannschaft bereits mächtig aufgeheizt in den rose-royce steigen konnte.

die abhärtung, mit zehenschlapfen in lacken zu waten, bringt kneippschen gesundheitlichen gewinn. für uns ist die anwesenheit einer sauna auch ein wesentlicher punkt, uns den platz- im herbst oder jetzt auch im winter- auszusuchen.

#TIPP 8:

auch wichtig für die wahl des campingplatzes, ist das angebot für regentage. hier gilt das gleiche wie oben ausgeführt. verfügt der platz über ein BEHEIZTES!!! hallenbad und/oder eine sauna?

gibt es umliegend auch angebote, die in geschlossenen räumen zu besichtigen sind? wir haben NOCH keinen fernseher, einen ganzen tag im bus zu sitzen oder zu liegen, würde uns nicht freuen. wir genießen unsere spieleabende sehr und sind faktisch fast „süchtig“ nach unserem wortspiel oder scrabble, aber nur, nein.

 

#TIPP 9:

eine stirnlampe erweist sich als günstiges accessoire, wenn übersehen wird, dass der herbst extremst kurze tage bringt und man gerade im walde weilt.

#TIPP 10:

gummistiefel sind nicht zu unterschätzen, da man nie wissen kann, wieviel und wie häufig es regnet (siehe wetterprognose am beginn des beitrags). wir haben sie dann doch nicht gebraucht, weil wir eben auch zum wc kneippten.

WIR hoffen, dass euch unser beitrag gefällt, würden uns über den einen oder anderen kommentar, tipp oder eure anregungen sehr freuen und vebleiben mit freundlichsten grüßen

DIE UK FLEISCHMANNSCHAFT

 

 

 

 

 

 

gern kommentieren