abwarten und- very british- tee trinken

TEE TRINKEN

als ich heute morgen in meinem postkasten den katalog „the british shop“ vorfand, war mir gleich klar, dass ich heute teeflowen werde.dass tee trinken nicht gleich tee trinken ist, wurde mir schnell klar, als ich im internet nach britischer teekultur googelte. goldene regeln der zubereitung, des servierens und trinkens finde ich ebenso, wie geschichtliches und eine teeetikette.

die britische teekultur reicht bis ins 17. jahrhundert zurück als Queen Anne (1665-1714) tee statt biersuppe orderte. auch die bitte von Katharina von Braganza, infantin von portugal, nach einer tasse tee, sowie die antwort  Karls II. (König von England) sind überliefert:

„We don’t drink tea in England. But maybe some ale will do?“

im anschluss an diese außergewöhnlichen wünsche der damen wurde auch in kaffehäusern tee angeboten und nach 1750 dann die ersten teegärten eröffnet, wo erstmals auch frauen öffentlich im freien tee trinken durften. da ein orchester die teezeremonie begleitete und die teetrinkerInnen miteinander zur musik tanzten, war dies auch die geburtsstunde des tanz-tees.

[es gab auch in österreich zeiten, als es in diskotheken bereits um 17h tanzveranstaltungen gab, wo die alte schachtel, die damals jungspätzin war, sich OFFEN zur musik bewegte. während vor meinen zeiten noch geslowfoxt wurde, tanzten wir alles,  außer boogie, alleine. „ymca“ und die village people und die welt war in ordnung. etwas später kamen dann zu „saturday nightfever“ und „stayin` alive“ wieder diverse reihen- und gruppentänze in mode und wir fühlten uns wie john travolta. eng wurde nur bei langsamer musik getanzt und hierfür musste kein tanzschulbesuch vorgewiesen werden. auf alle fälle fing für uns als jugendliche und junge erwachsene der discoabend wesentlich früher an. „vorglühen“ und frühestens um 23h starten, war zukunftsmusik.]

das geburtsjahr des typischen britischen afternoon teas ist mit 1840 datiert, als Anna Maria Russel, the Duchess of Bedford in diesem Jahr den Duke of Ruthland auf dem Belvoir Castle besuchte. zu dieser zeit mussten die armen briten mit 3 mahlzeiten auskommen: breakfast, luncheon und dinner. dies missfiel maria und sie erfand gottlob kurzerhand das afternoon tea ritual, das im folgenden genauer beschrieben wird.

ZUBEREITUNG

  • das wasser wird in einem wasserkessel sprudelnd gekocht (ich werde hier bereits die 1. regel brechen und den wasserkocher nehmen), jedoch erst nach ein paar sekunden über die teeblätter gegossen
  • ich spüle die teekanne heiß aus
  • ich nehme einen teelöffel teeblätter (entweder darjeeling oder wenn ich es stärker wünsche assam) pro tasse „…and one for the pot“.
  • üblich ist, den tee 3- 5 min. ziehen zu lassen. ich teste es heute einmal britisch. dabei werden die blätter in der kanne belassen. der tee wird stärker und stärker. wasser kann, wenn es zu bitter würde, nachgegossen werden.
  • milch anwärmen

milk or no milk und milk vorher oder nachher, das sind die großen fragen der britischen gesellschaft, wenn sie sich nicht gerade mit dem brexit beschäftigen (müssen).

milk-in-first (mif): schön zum anschauen, wenn durch den tee muster entstehen und auch das pozellanhäferl bekommt weniger ab.

tea-in-first (tif): der einzige mir bekannte grund, dass Queen Elizabeth II. ihren tea so mag.

ein stövchen wird nicht empfohlen. es verändert das aroma. stattdessen werden teehauben gereicht. leider besitze ich keine, verwende mein schönes rosenstövchen und muss mit aromaverlust leben.

noch einige benimmregeln, die mich erheitern:

  • gäste schenken sich niemals den tee selbst ein, dies erledigt die gastgeberin oder das personal!!!
  • der löffel darf beim umrühren nicht das porzellan berühren, klirrende umrührgeräusche gehen gar nicht
  • der löffel wird sofort nach dem umrühren entfernt und auf der rechten!!! seite unter den teetassengriff abgelegt
  • die tasse wird DEZENT aber fest zwischen dem zeigefinger und daumen fixiert
  • man trinkt LEISE in kleinen schlucken, schlürfen ist dabei verpönt
  • eintunken von gebäck geht gar nicht! es ist UNSCHICKLICH
  • die teetasse wird zusammen mit der untertasse bis unterhalb des kinns angehoben, damit wird die teetasse nur minimalst bewegt
  • nicht schick ist es, den kleinen finger abzuspreizen
  • rauchen ist nicht erlaubt, das aroma würde sonst beeinträchtigt werden
  • gebäck wird gebrochen, nicht geteilt

den afternoon tea, 5 o`clock tea oder low tea zelebrieren britInnen zwischen 15 und 17 uhr in ihrem salon, dazu werden kleine dreieckige sandwiches (mit gurke oder eier & kresse, thunfischcreme, lachs) verspeist.

VARIATIONEN

zum light tea werden kleine gebäckstückelchen gereicht, wie etwa scones oder tea cakes, wie diese aus dem british shop katalog, die ich mir das nächste mal, wenn ich mehrere flaschen stone´s, meines best ingwerwines ordern werde.

von cream tea wird dann gesprochen, wenn auf die scones noch clotted cream (dicker rahm), lemon curd oder marmelade kommt.

ETIKETTE

tee wird typischerweise wiederum vornehmlich vom butler auf einem POLIERTEN silbertablett serviert. teekanne, tasse, zuckerdöschen und milchkanne sind ebenso aus POLIERTEM silber oder feinem englischen pozellan. mein service, redouté roses von roy kirkham ist „fine bone china“, ein besonders weiches knochenporzellan, das als edelstes und bestes porzellan gilt, wie ich soeben lese! da kann doch kein POLIERTES silber mithalten, wie ich finde.

in österreich zeigen wir, durch unseren wortschatz und trotz kaffeehauskultur, deutlich auf, dass wir durchaus auch teekulturell mit den engländerInnen mitmischen können. wir reichen teegebäck und teebutter!

 

ich zelebriere punkt 17h meinen teaflow. ich nehme darjeeling und gebe ein paar getrocknete rosenblätter dazu. bei der mengenangabe halte ich mich an oben genannte. obwohl ich auch sehr gern rum im tee mag, nehme ich heute milch. den rum hebe ich mir auf, wenn ich draußen sportlich aktiv war und erfroren heimkomme. mangels salon und personal setze ich mich an meinen kleinen glascomputertisch zum fenster. es ist kalt draußen, der schnee liegt noch bis zur terrasse. ich gieße zunächst milch in die tasse (mif), ich bin ja schließlich nicht die königin. dann lasse ich langsam den tee einrinnen. ich genieße den tee und die aussicht gleichermaßen. dazu nehme ich ein roggenteebutterbrot mit ginger jam, lemon curd und selbstgemachten ingwer-honig (rezept siehe weiter unten).

schwarzer tee

enthält antioxidativ wirkende flavonoide. diese schützen vor ablagerungen an den arterienwänden, verbessern die zellschichten an den innenwänden der blutgefäße und sorgen für eine reibungslose zirkulation des blutes. durch das tee trinken werden auch die immunzellen stimuliert.

2-3 teetassen reichen, um best zu agen.

INGWER-HONIG

ingwer ist mein absoluter winterfavorit! dass ingwer nun auch zu den best-aging bzw. anti-aging nahrungsmitteln zählt, ist umso nützlicher.

ich mag ingwer in jeder erdenklichen form, sei es als tee, als kandierte stäbchen, mit zartbitterschokolade umhüllt oder als gewürz in eintöpfen.

ich presste also einfach ingwer durch die knoblauchpresse auf mein honigbrot und es mundete mir vorzüglich! dadurch entstand:

 

mein REZEPT

ich nehme 500 g honig (bio)

schneide 15 dünne scheiben ingwer (den rand schneide ich weg)

10 scheiben gebe ich zum honig

5 scheiben presse ich durch die presse und gebe saft und gepressten ingwer dazu

verschließen und an einem kühlen ort 2-3 tage ziehen lassen, falls du geduldig bist!

guten appetit!!!

ein REZEPT von elke, einer fb-leserin, DANKE dafür:

…setze in der früh oft ingwer limonade an, reicht für den ganzen tag …
… ca 10 dünne abgeschälte ingwerscheiben mit kochendem wasser aufgießen, so dass die scheiben grad mal 1 cm bedeckt sind, ca 10 min ziehen lassen + 1 löffel honig + saft 1/2 zitrone + zitronenscheiben (ungespritze zitrone verwenden u gut waschen!) dann nochmals mit warmen wasser aufgießen, das kann man dann im laufe des tages sogar immer wieder wiederholen, ohne das der geschmack verloren geht…

INGWER

gingerol (äth. öl) wirkt vorallem gegen darmkrebs und diabetes

antibakteriell, entzündungshemmend, abwehrsteigernd

heilt in manchen fällen kopfschmerzen, vor allem nach sportlichen leistungen könnten einige scheiben gekaut oder wem dies zu scharf ist, gepresst und mit saft gemischt werden

ingwertee hilft bei erkältungskrankheiten und/oder verdauungsbeschwerden

HONIG

natürliches antibiotikum, glukose, vitamine, mineralstoffe und antioxidantien

TEE TRINKEN IN WIEN UND BADEN

von der stadtspionin gibt es noch empfehlungen, wo in wien und baden gut tee getrunken werden kann: it´s tea time

das jägertee kenne ich nicht. es ist das älteste teegeschäft. seit 1862 wird hier tee verkauft und getrunken. das muss ich unbedingt einmal besuchen. hier wird zu jeder kanne tee ein wecker gereicht, der klingelt, wenn der tee fertig ist. das finde ich originell!

sehr gerne sitze ich in der theegalerie beim schönbichler und genieße den blick in den verkaufsraum.

sehr empfehlen kann ich das cafe little britain, das sehr gut mit der u-bahn zu erreichen ist. einerseits punktet das lokal mit einer liebevoll eingerichteten stube, andererseits überzeugen die guten getränke (nicht nur, aber auch tee) und die wundervoll angerichteten speisen. das auge isst ja bekanntlich mit. frühstück gibt es bis 14h.

scones mit clotted cream und erdbeermarmelade

 

 

 

gern kommentieren