schlaf dich gesund

SCHLAF dich gesund

ausreichend schlaf ist wichtig!

diese tatsache ist mir bekannt. es ist jedoch nicht immer gut umsetzbar, zeitgerecht ins bett zu kommen oder, wenn es doch gelingt, gleich tief und fest wegzuschlummern. einschlaf- bzw. durchschlafschwierigkeiten kennen viele von uns älteren schachteln. vor allem frauen haben so ihre probleme. während der (angetraute) gespons bereits kurz nachdem der kopf auf den polster sinkt, häufig durch laute säge „sagel“ -geräusche begleitet, ins land der träume entschwindet, geistern uns noch eine unzahl an äußerst essentiellen gedanken durch den kopf. umgekehrt ist es auch häufig so, dass ich ermattet und ermüdet, ohne 57.000 schäfchen zu zählen, ins träumeland drifte (besonders nach wein- oder bierkonsum), dann jedoch um 4 uhr in der früh im bett habt acht stehe und nach dem besuch der toilette oft nicht mehr einschlafen kann. trotzdem heißt es dann in der früh „raus aus den federn“, so wir noch nicht unsere pension angetreten haben.

darum wende ich mich, bevor ich zum mittagsschlaferl komme, dem abendlichen schlaf und einem mittelchen zu, das einem dazu verhilft, leichter ein- und gut durchzuschlafen!

kennengelernt habe ich die wohltuende wirkung eines schlafbalsams durch die regelmäßige verwendung des lavender balms der firma primavera.

ich werde meinen

LAVENDELBLÜTEN-ROSEN-VANILLE-ORANGEN-BALSAM

heute selbst herstellen.

mein REZEPT

ZUTATEN

4 el kokosöl (ich verwende biokokosöl)

2 el getrocknete lavendelblüten

1 el getrocknete rosenblüten

8 tr lavendelöl (angustifolia)

2 tr rosenöl (rose marok. abs) hier kann natürlich jedes andere öl, das gerne gerochen wird, genommen werden

z.b.: römische kamille, neroli, sandelholz, majoran, ylang ylang, benzoe, jasmin, palmarosa, melisse, baldrian, weihrauch, bergamotte

ich nehme auch noch 2 tr vanille und 2 tr orange

teefilter (sind dünner als kaffeefilter)

schraubgefäß (kleines marmeladenglas)

kochtopf

ZUBEREITUNG

kokosöl im kochtopf erhitzen, bis es flüssig ist. danach die klein geschnittenen lavendel- und rosenblüten hinzugeben. kurz auf stufe 4 dann auf der 1. stufe 30 min ziehen lassen. durch einen filter in das glas gießen. abkühlen lassen, erst dann das öl hinzutropfen. im kühlschrank fest werden lassen.

EINFACHE VARIATION

kokosöl leicht erhitzen, 20 tr äth. lavendelöl dazugeben

ANWENDUNG

der balsam wird auf die schläfen, die brust und den rücken geschmiert. alleine das abendliche ritual des einschmierens verhilft mir, in den „abschalt-modus“ zu verfallen und leichter ins traumland zu schlüpfen.

das zubereiten des balsams wirkt entschleunigend, besonders das kleinschneiden der lavendelblüten und der begleitende duft, lassen mich, wenn nicht in die provence, dann zumindestens in den sommer flowen!

Besonders aber gebe man dem Gehirn das zu seiner Reflexion nötige, volle Maß des Schlafes; denn der Schlaf ist für den ganzen Menschen, was das Aufziehen für die Uhr.

Arthur Schopenhauer
(1788 – 1860), deutscher Philosoph

heute ist samstag und ich habe länger schlafen können, trotz alle dem habe ich einiges an defizit von der woche aufzuholen und gönne mir heute einmal ein mittagsschläfchen. hätte mir jemand vor jahren gesagt, dass ich den wunsch eines mittäglichen powernappings nicht mit bausch und bogen unterdrücken würde, ich hätte es nicht geglaubt.

thermenbesuche, langlaufen, walking UND mittagsschlaf waren DIE absoluten highlights von pensionistInnen und so richtig alten schachteln! sicherlich nicht von einem junghupfer wie mir! 3 der 4 genannten aktivitäten schlichen sich dann schön langsam in mein freizeitliches repertoir ein. das regelmäßige mittagsschläfchen blieb dennoch weiterhin den altältesten schachteln vorbehalten. erzählten mir freundInnen, dass sie sich immer nach der arbeit kurz auf ihr ohr legten, wurden sie sogleich milde belächelt.

„wenn du zu mittag schläfst, dann bist du WIRKLICH richtig alt“- ein leitsatz familierer herkunft, der auch zu meinem credo wuchs.

heute warf ich diesen glaubenssatz über bord. ich nehme mir die freiheit, zu schlafen, wann ich will und ohne über mein alter nachzudenken.

…und gut tuats!

in artikeln wird sogar von „naturarznei“ im zusammenhang mit powernapping  gesprochen. klar ist, dass in wärmeren ländern, wie in spanien oder griechenland, die siesta zum vertrauten alltagsbild hinzu gehört. auch in manchen japanischen firmen steht der kurze mittagsschlaf im arbeitsvertrag.

der österreichische forscher Prof. Dr. Manfred Walzl empfiehlt das schlafen, power napping oder xiu-xi, wie es in china heißt, auch in unseren breiten. das wohlbefinden am nachmittag wird gesteigert und die leistung verbessert. besonders für alte schachteln wird der mittagsschlaf zum lebenselixier, wie im artikel angemerkt wird. amerikanische forscherInnen sprechen dem schlafe sogar eine lebensverlängernde wirkung zu.

der schlaf sollte, und das ist wichtig anzumerken, 20 min nicht überdauern, da die räderung sonst merklich ausfallen wird.

wie haltet ihr es mit dem schläfchen? gönnt ihr es euch regelmäßig? im liegen, im sitzen?

ich würde mich freuen, über eure gewohnheiten, über eure mittagsschlafrituale zu lesen. ich bin sicher, dass ich da noch einiges lernen kann!

 

 

 

 

gern kommentieren