WANDERN IN RETZ

gollitsch- mittelbergrunde

die gollitsch-, mittelberrunde zählt zur fleischmannschaftlichen lieblingswalkwanderstrecke im heimatlichen retz. wir begehen, bewalken oder bewandern sie abwechselnd mit smoveys oder walkingstecken; schneller, langsamer, fotografierend und auch ohne diverses beiwerk.

als u vor mittlerweile 20 jahren der liebe wegen zu k von wien zuagraste (zuzog), erinnerte sie damals schon der gollitsch stets an die griechische landschaft und war mit ein grund, auch bei widrigen, nicht immer einfachen begegnungen mit der landbevölkerung, sich wohl zu fühlen.

erlebnisse das zugroast-sein betreffend, wurden dann auch ausschweifend und mit vergnüglicher hingabe im werk „oje.zuagrast.at“, damals noch als mulley und kronsteiner niedergeschrieben und belacht. leider ist es mittlerweile vergriffen.

u überlegt eine neuauflage als e-book.

die wanderung

die wanderung ist zu jeder jahreszeit ein gedicht. auch silvester wurde hier oben auf der spitze des gollitschs schon verbracht und das rundumfeuerwerk bestaunt.

jetzt blühen soeben die akazien oder robinien und duften himmlisch. k erzählt beim wandern, dass er die blüten, als „affenfutter“ bezeichnet, immer gegessen und mit seinen lustigen freunden in säcken gesammelt, den mädchen im ort über den zaun geworfen hätte. die freude darüber wird unermesslich groß gewesen sein ;-).

bei den geliebten heckenrosen öffnen sich die ersten blüten. der windmühlheurige am weg lockt, wenn geöffnet, mit erstklassigem biowein. die weinreben zeigen ihr grünes kleid und freuen sich über den regen, der derzeit im retzer land vorherrscht. auch wir wurden von einem guss erwischt, hatten jedoch glück, uns bei der „kümmerlkapelle“ unterstellen zu können.

auf das „steinmännchen“ legen wir in trauter zweisamkeit 2 steine nieder und gehen beschwingt weiter. auch wenn die runde insgesamt nur ein wenig länger als eine stunde dauert, sind wir naturgestärkt und frisch.

 

jungbrunnen- wandern, walken, gehen

wandern, walken, gehen,

wirkt vorbeugend auf zahlreiche gegenwärtig bekannte zivilisationskrankheiten.

beim wandern werden das herz und der kreislauf, sowie das immunsystem gestärkt und die entstehung von karzinomen, wie sie beispielsweise bei dickdarmkrebs auftreten, reduziert.

durch ausdauertraining werden bluthochdruck und fettstoffwechsel nachweislich normalisiert. der blutzuckerspiegel wird gesenkt und damit der alterdiabetes entgegengewirkt.

zahlreiche muskelpartien kommen zum einsatz und werden trainiert. durch die bewegung wird das gewebe und die haut gut durchblutet, dadurch wird auch cellulite reduziert. durch die bewegung wird auch die beweglickeit, körperlich, sowie geistig erhöht.

jungbrunnen-effekt

wandern ist DAS „best-aging“ mittel schlechthin, die stimmung hebt sich, das adrenalin und damit der stress, wird abgebaut.

die amas I und II studie zeigt, dass bergwandern signifikante erfolge verbuchen kann:

„There were significant improvements of obesity, hypertension, dyslipidemia, and insulin resistance of AMAS I patients after the vacation. In AMAS II participants, we found an increase in circulating endothelial progenitor cells as well as improvements in bio-psychological and HRV parameters. Active vacations at moderate altitude are associated with a variety of positive health effects in persons with metabolic syndrome and in healthy subjects.“ (2010, Austrian Moderate Altitude Studies (AMAS): benefits of exposure to moderate altitudes,1,500–2,500 m, Schobersberger, W., Leichtfried, V., Mueck-Weymann, Humpeler, E.)

übersetzung:

„Es gab signifikante Verbesserungen bei Fettleibigkeit, Bluthochdruck, Dyslipidämie und Insulinresistenz bei AMAS I-Patienten nach den Ferien. Bei AMAS II-Teilnehmern stellten wir einen Anstieg der zirkulierenden endothelialen Vorläuferzellen sowie Verbesserungen der biopsychologischen und HRV-Parameter fest. Aktiv Urlaube in mäßiger Höhe sind bei Personen mit metabolischem Syndrom und bei gesunden Probanden mit einer Reihe positiver Auswirkungen auf die Gesundheit verbunden.“

vorsicht ist beim abwärtsgehen ratsam, in einer falschen gehtechnik liegen häufig rücken- und kniebeschwerden begründet.

werden stöcke oder smoveys auf den weg mitgenommen, bewirkt dies eine nochmalige verstärkung des trainings, da die arme auch mitbewegt werden und damit auch hier die muskulatur gestärkt wird.

 

KRAFT TANKEN- WANDERN ZUM KRAFTPLATZ

> oben auf die tour und fotos klicken

kraftplatz bei unterretzbach

wir begeben uns ein stückerl auf den spuren des weinviertler erlebnisweges „Kraftplätze und Energie“ und kommen zu unserem lieblingspatz.

seit uralten zeiten gibt es berichte über kraftplätze, wo es menschen möglich ist besondere energien zu spüren. wir kommen hier zur ruhe und genießen den herrlichen ausblick nach retz.

der platz weist, wie es bei keltischen kultplätzen üblich war, einen kreis von monolithen auf. dies verleiht dem platz eine mystisch- archaische stimmung.

der uralte starke baum inmitten des kreises erdet. kraftplätze wurden auf energetischen kreuzungspunkten von wasser- und erdstrahlen errichtet. auch eine wünschelroutentour ist möglich.

voller kraft, energie und innerer ruhe pilgern wir heimwärts.

 

OSTER-FASTENWOCHE IN HEVIZ

anfahrt

von retz dauert die anfahrt 3:45, bevor wir unsere körper von diversem entarteten zellmüll befreien wollen, reinigen wir auch unseren bus.

Weiterlesen

FASTENWANDERN- PULKAUTAL

mit einer gruppe von 20 personen wandern wir einen rundweg entlang der pulkau.

wir treffen auf verfallene mühlen und stellen uns das damalige leben auf der burg neudegg vor, die heute nur mehr in fragmenten, als ruine, zu sehen ist.

schneeglöckchen, leberblümchen und buschwindröschen säumen den weg.

die pulkau führt relativ viel wasser und so treffen wir auch immer wieder kleinere wasserfälle an.

zu mittag wird eine messe beim pulkauer bründl gelesen und wir können erstmals das innere der kapelle sehen.

im anschluss gibt es das erste essen am tag um 14 uhr, das wir dem picknickkorb entnehmen. wir haben 18 stunden autophagiegefastet und unsere ausdauer trainiert.

nach dem training trinken wir gleich die buttermilch mit pürierter banane. die muskeln freuen sich über eiweiß und schnell verwertbare kohlenhydrate!